Ob Turnusarzt, KPJ oder sonstige „Bildung“ – die „Jungärzte“ sind unsere Zukunft! Sie helfen uns heute, unser bestehendes Krankenhaus-System zu erhalten, dafür verdienen sie nicht nur eine Ausbildungsstelle und gute Arbeitsbedingungen (mit entsprechender Entlohnung) sondern die beste Ausbildung, die wir geben können. Gute Krankenhäuser sollen bekannt und unterstützt werden, schlechte Arbeitsbedingungen und Ausbildungsstätten gehören angeprangert. Wir brauchen keine „Gefälligkeitszeugnisse“ oder Missbrauch der Jungärzte als billige Arbeitskraft, stärken wir den Ausbildungsstandort Tirol für unsere „Jungärzte“! Die Ärztekammer trägt eine große Mitverantwortung, die sie mehr denn je in allen Verhandlungen wahrnehmen muss.

Prof. Dr. Michael Schirmner

FA für Innere Medizin, Sonderfach Rheumatologie, Arzt für Allgemeinmedizin